Falsche Mails vom “Google Search Quality Team”

Mann, da ging der Puls doch schon leicht hoch, als ich vorhin die erste Mail dieser Art in meinem Postfach fand. Allerdings wurden es dann schnell mehr und damit war dann auch klar, daß es sich wieder einmal um einen ĂŒblen Scherz eines Spammers handelt. Die ersten Blogs berichten bereits darĂŒber und die Aufregung ist ganz umsonst.

Eines muß man ihm lassen, die Mail lies sich echt authentisch. Und ich brauche jetzt nen Kaffee und ne Zigarette ;-)

Kleiner Nachtrag: Gerade rief mich der erste meiner Kunden deswegen an…ĂŒble Sache :-(

Sehr geehrter Seiteninhaber oder Webmaster der Domain www.****.de,

bei der Indexierung Ihrer Webseiten mussten wir feststellen, dass auf
Ihrer Seite Techniken angewendet werden, die gegen unsere Richtlinien
verstossen. Sie finden diese Richtlinien unter folgender Webadresse:

http://www.google.de/webmasters/guidelines.html

Um die Qualitaet unserer Suchmaschine sicherzustellen, haben wir bestimmte
Webseiten zeitlich befristet aus unseren Suchergebnissen entfernt. Zurzeit
sind Seiten von www.****.de fuer eine Entfernung ueber einen
Zeitraum von wenigstens 30 Tagen vorgesehen.

Wir haben auf Ihren Seiten insbesondere die Verwendung folgender Techniken
festgestellt:

*Seiten wie z. B. ****.de, die zu Seiten wie z. B.
http://www.****.de/index.htm mit Hilfe eines Redirects
weiterleiten, der nicht mit unseren Richtlinien konform ist.

Gerne wollen wir Ihre Seiten in unserem Index behalten. Wenn Sie wollen,,
dass Ihre Seiten wieder von uns akzeptiert werden, korrigieren oder
entfernen Sie bitte alle Seiten, die gegen unsere Richtlinien
verstossen. Wenn dies erfolgt ist, besuchen Sie bitte die folgende
Webadresse, um weitere Informationen zu erhalten und einen Antrag auf
Wiederaufnahme in unseren Suchindex zu stellen:

https://www.google.com/webmasters/sitemaps/reinclusion?hl=de

Anbei erhalten Sie ein Google Webmastertool um Ihre Seite erneut zu
indexieren.

Google Search Quality Team
Kopie an: webmaster@****.de

10 Antworten zu “Falsche Mails vom “Google Search Quality Team””

  1. Falsche Mails vom “Google Search Quality Team” sagt:

    [...] , 10. Mai 2007 - 15:02 Uhr
    Falsche Mails vom “Google Search Quality Team”

    Faris hat es gestern schon gebloggt und da ich auch grade mei [...]

  2. Der SEO Blog aus Österreich sagt:

    Mal ein Wochenrückblick

    Da ich momentan ziemlich im Stress bin, habe ich mal schnell das Wichtigste (PubCon, Analytics, retort.de, Google-Mails, die whitepapers) der Woche bzw. der vergangenen Tage in wenigen Worten zusammengefasst.

    - Die SEMSEO Konferenz 07 in Hann…

  3. Entfernung Ihrer Webseite www.signaturrecht.de aus dem Google Index » total digital sagt:

    [...] cht.de aus dem Google Index

    Bange machen gilt nicht. Seit zwei Tagen geistern dubiose Emails mit dem Absender “Google Search Quality [...]

  4. axel sagt:

    So nen Ding habe ich auch bekommen aber echt 1 Taq nachdem ich meine Site krass umgebaut hatte. Da bin ich glatt drauf reingefallen.

  5. sms (komischer Name!) sagt:

    so sehe ich das auch

  6. blog.stiuvou.ch » Blog Archive » Entfernung aus Google (Spam) sagt:

    [...] Entfernung aus Google (Spam)

    Wie schon in diversen anderen Blogs erwÀhnt, werden wieder Spammails verschickt. Diese Mails s [...]

  7. Daniel sagt:

    Wie viele Webseiten gibt es inzwischen?
    Wie wahrscheinlich ist es, dass sich Mitarbeiter damit befassen, Mails an Seitenbetreiber zu versenden?

    Niemals werden Suchmaschinenbetreiber sich die Zeit nehmen, einzelne Homepagebesitzer anzuschreiben. Das Personal, das man dafĂŒr einsetzen mĂŒsste, wĂ€re nicht bezahlbar. Keine Seite verschwindet einfach vom Index, wenn keine Manipulationen stattgefunden haben.

    Fazit:
    Wer immer sauber arbeitet, muss niemals Google fĂŒrchten.

  8. Mirko sagt:

    Ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass die sich die MĂŒhe machen wĂŒrden, einzelne Webmaster anzuschreiben, wegen ein paar lĂ€cherlichen Paid-Links. Aber vielleicht ist es ja auch eine Verschwörung, um Webmaster wieder zur Besinnung kommen zu lassen, dass Backlinks nicht alles sind? Manch einer verschwendet mehr Zeit auf Backlinks als auf wirklich sinnvollen Content.
    @axel: Inwiefern drauf reingefallen? Was haste denn gemacht

  9. Maik sagt:

    Das hört sich schon ziemlich professionell an.
    Ich wÀre warscheinlich darauf reingefallen. :-(

  10. Kreative Virenmails - SISTRIX sagt:

    [...] Derzeit rollte eine Welle an Virenemails, die mit der Wichtigkeit von Google spielt. So schreibt das – natĂŒrlich unechte – “Google Search Quality Team”, dass die Seite wegen eines Verstoßes gegen die Google-Richtlinien aus dem Index entfernt werden musste. So soll die Startseite mit einem nicht richtlinienkonformen Redirect weiterleiten. Zur Wiederaufnahme in den Index möge man doch bitte das, praktischerweise direkt angehĂ€ngt Google Webmastertool nutzen. Einen kompletten Auszug der E-Mail gibt es beispielsweise bei Faris. [...]

Hinterlasse eine Antwort