Never change a running system…you better don’t even talk about

Nachdem sich Googles PR-Mitarbeiter f├╝r die SEO-Szene Matt Cutts zun├Ąchst ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt hatte und ank├╝ndigte, dass zuk├╝nftig nur noch 2 Ergebnisse pro Domain in den Suchergebnissen angezeigt w├╝rden, relativierte er seine Aussagen nun in einem aktuellen Blogpost doch deutlich.

Der Jubel, der durch die Reihen ging, ist inzwischen verstummt. Laut Cutts sind die ├änderungen bereits live und es ergeben sich offensichtlich nur ├änderungen marginaler Natur. Gro├če Werbekunden Websites wie eBay ├╝berfluten die Suchergebnisse auch weiterhin Seitenweise mit ihren “n├╝tzlichen” SpamInformations-Subdomains … alles wie gehabt und mehrfach bem├Ąngelt.

So langsam bl├Ąttert der Lack vom “Don’t be evil”-Anstrich doch deutlich ab. Google mu├č sich fragen lassen, wie sich der eigene Anspruch von sauberen Suchergebnissen mit dem seitenweise Subdomain-Spam von einem der gr├Â├čten (oder gar dem gr├Â├čten) Werbekunden vereinbaren l├Ąsst. Auf der einen Seite l├Ąsst man nichts unversucht, um den “kleinen” Website-Betreiber auf den Pfad der Tugend zu leiten, auf der anderen Seite weigert man sich, den wirklich dicken Fischen auf die Finger zu klopfen.

Es dr├Ąngt sich der Eindruck auf, dass dieses Vorgehen auf einer anderen Kommunikationsebene besprochen und abgesegnet wurde und eBay (und andere) werden sich nicht gescheut haben, ihre Tr├╝mpfe auf den Tisch legen. Das ist Business, und da dreht sich in der Regel alles nur um ein Thema: Geld. Die Maxime auf beiden Seiten heisst Gewinnmaximierung. Nichts Verwerfliches in meinen Augen, allerdings sollte man bei Google so langsam mal aufh├Âren in andere H├Ârner zu blasen und die Dinge beim Namen nennen. Alles andere wirkt auf Dauer nur *adjektiv nach Wahl einf├╝gen*!

Dumm nur f├╝r Cutts, der nicht zum ersten mal wieder auf den Boden der (├Âkonomischen) Tatsachen zur├╝ckgeholt wurde…

10 Antworten zu “Never change a running system…you better don’t even talk about”

  1. Xel sagt:

    Tja - Cutts hofft wohl immernoch irgendwann mal nen sauberern Index pr├Ąsentieren zu k├Ânnen und stolpert dann doch wieder dar├╝ber, dass man eben doch auch Kohle braucht um ihn zu bezahlen ;-)

  2. Peter sagt:

    Was Cutts hofft, und als Google Ideologie verkauft, mit der nach meiner Meinung auch gezielt versucht wird auf das (Link)Verhalten von SEO’s Einfluss auszu├╝ben, das ist das Eine. Es ist aber wie es ist - Google ist ein Wirtschaftsunternehmen, dessen Erfolg an seinen Dividen gemessen wird. Und da soll mir mal einer ein gro├čes Unternehmen zeigen, was nicht so agiert… Da wo das gro├če Geld flie├čt geht es doch nicht um Sauberkeit. Das ist im wahren Leben so, und auch in den Google Suchergebnissen.

  3. seoline sagt:

    wenn google mal das erreicht hat ziehe ich den hut - meiner meinung nach nicht wirklich m├Âglich - oder will google so viel macht haben um zu sagen ebay wird nicht mit auktionshaus, sondern mit auktionen oben stehen? ├╝bertreiben sollten die es nicht - aber gegen die zum teil schrecklichen ergebnissen in den serps k├Ânnen die ruhig mehr machen.

  4. Prominenter Doorway Page Spam im Finanz Sektor » SeoFreak Suchmaschinenoptimierung & SEO Blog sagt:

    [...] w├Ąre besagte Auktionsplattform sowas wie Googles “certified partner”, um die technischen Grenzen ihres Algo auszutesten. [...]

  5. Abo sagt:

    Naja, meiner Meinung nach hat google alle Tr├╝mpfe in der Hand. Google ist letztendlich nicht umsonst schon einige Milliarden USD schwerer als ebay. Von daher k├Ânnte man dem e Auktionshaus schon mal auf die Finger klopfen ohne das es gleich zum Einbruch beim Tantchen k├Ąme. Die Suchmaschine selbst verdient ja ihr Geld nicht durch das eHaus.

  6. Justina sagt:

    Also ich schlie├če mich Peter ganz an, alle Unternehmen haben immer etwas Dreck am stecken und ohne Geld geht nunmal gar nichts!
    Zumindest versucht Google alles auf einer sauberern Basis zu bearbeiten, aber das es oft nicht klappt sieht man auch an vielen Unternehmungen und ebenfalls im wahren Leben!

  7. Plissee sagt:

    Google ist nicht die einzigste Suchmaschine. Die m├╝ssen schon aufpassen was die da machen. Wenn Google ├╝bertreibt, k├Ânnen auch ganz schnell andere Suchmaschinen wieder empor treten.
    Aber noch ist Google nunmal die beste Suchmaschine, sonst w├╝rde sie ja nicht so viele Menschen benutzen.

  8. samy sagt:

    tante g. wird hoch geehrt, fast schon ein mythos: ist ja auch verst├Ąndlich, wenn soviel ( kostenloser ) traffic von dort her kommt. ich kann daher den obigen ausf├╝hrungen voll zustimmen: umso trauriger - wenn ein derartiger rootplayer so undurchsichtig - so wenig nachvollziehbar agiert - traurig: so ist der se-optimierungsmarkt …

  9. Celso sagt:

    Google hat so gut wie keine konkurenz, denn google ist die Beste Suchmaschiener meiner meinung nach

  10. Autor, ich kann auch nix f├╝r den seltsamen Namen, aber er passt zuf├Ąllig zu meiner Seite ... sagt:

    Ich mag Cutts, insbesondere, wenn er sich mal wieder selbst v├Âllig widerspricht…
    Intern hei├čt seine Position bestimmt “Amt f├╝r Fehlinformation” ;)

Hinterlasse eine Antwort